Spritzguss-Blog

Spritzguss mit PMMA

Unser heutiger Blogbeitrag beschäftigt sich mit den Eigenschaften, der Geschichte und der Anwendung von PMMA als Kunststoff im Spritzguss. PMMA ist den meisten Menschen viel eher unter seinem geschützten Namen Plexiglas® bekannt. Daneben kennt man es aber auch als Acrylglas.

Zum Blogbeitrag »

Elastomer Spritzgießen

Nachdem wir im letztem Blog auf das Duroplast Spritzgießen eingegangen sind, beschäftigen wir uns in diesem Blog mit den Elastomeren.

Zum Blogbeitrag »

Duroplast Spritzgießen

Wir berichten in unserem Blog häufiger über die Spritzgussverfahren und den entsprechenden Kunststoff, da wir unsere Leser, Freunde und natürlich die Kunden gerne näher mit den Verfahren des Spritzgießens und den jeweiligen Kunststoffen vertraut machen möchten.

Zum Blogbeitrag »

Mehrkomponenten-Spritzguss

Der Kunststoffspritzguss entwickelt sich beständig weiter. In unserem Blog haben wir Sie ja schon über die Unterstützung der Elektronik beim Spritzgießen informiert, etwa wenn beim Qualitätsmanagement die einzelnen Prozessschritte gemessen werden. Dabei geht es um die ständige Nachjustierung auch kleinster Parameter, um das Aufschaukeln von sogenannten Mikroeinflüssen zu verhindern, die ansonsten zu Schwankungen in der Produktqualität führen. Zum Blogbeitrag »

Der Kunststoffspritzguss – Werkstoffe und Verfahren

Nachdem wir in unserem Blog schon mehrfach über das grundsätzliche Verfahren beim Kunststoffspritzguss geschrieben haben, wenden wir uns heute einigen speziellen Verfahren zu. Die grundsätzlichen Prinzipien finden Sie hier beschrieben. Viele Menschen haben keine genaue Vorstellung davon, was beim Spritzguss eigentlich genau passiert. Allerdings sind wir überall von den Produkten aus dem Kunststoffspritzguss umgeben. Ohne dieses Verfahren zur Kunststoffbearbeitung wäre unser modernes Leben gar nicht vorstellbar. Zum Blogbeitrag »

Wenn Werkstücke brechen…

Im Kunststoff-Spritzguss dreht es sich natürlich hauptsächlich um die ausreichende Stabilität der Werkstücke. Mit der langjährigen Erfahrung der Stocker Kunststoff GmbH und all unserer Fachleute ist es nahezu ausgeschlossen, dass es bei der Produktion unserer Produkte zu dem gefürchteten Materialversagen kommt.

Zum Blogbeitrag »

Können Kunststoffe auch altern?

Man hört dieser Tage vieles über die Eigenschaften der Kunststoffe, leider meist im Zusammenhang mit der Verschmutzung der Meere. Riesige Berge von Plastiktüten und Verpackungsmaterial sammeln sich vor allem im Pazifik zu großen treibenden Inseln und bedrohen die Umwelt vorausgesetzt. Dabei lässt sich Kunststoff sehr gut recyceln, vorausgesetzt, er wird sortenrein gesammelt.

Zum Blogbeitrag »

Wie stabil ist denn so ein Kunststoffteil?

In unserer kleinen Reihe über die Eigenschaften der Kunststoffe, die wir verwenden, wollen wir heute etwas näher auf eine weitere wichtige Frage eingehen, wie stabil denn so ein Kunststoffteil ist. Wir hatten ja schon beschrieben, dass es derzeit ca. 90.000 verschiedenartige Kunststoffe und Kunststoffmischungen gibt, die auf der Welt zum kommerziellen Einsatz kommen. Sie unterteilen sich in die beiden Hauptgruppen der Duroplaste und der Thermoplaste.

Zum Blogbeitrag »

Die Kunststoffe bei der Stocker Kunststoff GmbH

Wir hatten Ihnen in den letzten Blogbeiträgen berichtet, wie sich aus den ersten Erfahrungen und Experimenten der Menschen mit elastischen Stoffen langsam die Erkenntnis bildete, dass man solche Stoffe wohl auch selber herstellen könnte. Ging es in den ersten Jahrzehnten der Arbeit im 19. Und 20. Jahrhundert noch darum die natürlich vorkommenden Stoffe wie den Kautschuk zu bearbeiten und in seinen Eigenschaften zu erweitern, führten die wissenschaftlichen Forschungen solcher klugen Köpfe wie Hermann Staudinger (1881 – 1965) dazu, dass man der chemischen Zusammensetzung dieser Stoffe auf den Grund gehen konnte.
Zum Blogbeitrag »

Der Kunststoff – von der Erfindung bis heute

In unserem letzten Blogbeitrag haben Sie erfahren, wie das wichtigste Rohmaterial der Welt gefunden wurde. Ja, man muss schon sagen „gefunden“, denn die wichtigsten Eigenschaften des Kunststoffs haben sich in der Natur selbst entwickelt. Im Naturkautschuk fanden sich Fähigkeiten, die die gesamte westliche Welt begeisterten – und die in den folgenden Jahrhunderten immer wichtiger für die technische Entwicklung wurden. Als dann durch die weltweiten Kriege der Handel mit Kautschuk zum Erliegen kam, begann der Wettlauf der Chemiker. Wer würde es als erster schaffen, ein künstliches Gummi Arabicum herzustellen, das in großen Mengen produziert werden könnte.

Zum Blogbeitrag »